PRAXIS DR. MED. DENT. SCHWICH M.Sc.

Wurzelspitzenresektion

Durch eine Wurzelspitzenresektion (Hemisektion) kann ein Zahn, dessen Wurzel entzündet ist oder an dessen Wurzel sich eine Zyste gebildet hat, in vielen Fällen erhalten werden. Die Wurzelspitzenresektion wird im Rahmen eines chirurgischen Eingriffs unter örtlicher Betäubung durchgeführt. Der Zahnarzt entfernt zunächst Zahnfleisch und Knochen in Höhe der betroffenen Wurzelspitze. Danach trennt er diese ab und entnimmt das entzündete Gewebe oder die Zyste. Manchmal ist anschließend noch eine Wurzelkanalfüllung nötig.